Operette und Klassisches Musical für Klein und Groß

Eine neue Art, die Operette zu erleben


 

Verein Operette und Klassisches Musical für Klein und Gross mit Sitz in Perchtoldsdorf, Teilnehmer beim Projekt sind hauptsächlich aus Baden, Perchtoldsdorf und Niederösterreich.

Veranstaltungsorte waren bis jetzt  Baden und Perchtoldsdorf

 

1) Unser Verein hat sich zur Hauptaufgabe gesetzt, Menschen aller Altersgruppen durch die Operette  

oder klassische Musicals  einander näher zu bringen:  Kontakt und Verständnis aufbauen, den gemeinsamen Spaß beim Zusammenspielen und Musizieren zu erleben und das Selbstbewusstsein zu steigern.

 

2) In unserer Zeit wird meistens die klassische Musik gefördert. Mozart, Beethoven, Schubert, Haydn…die Opern…  Und gleich danach die moderne zeitgenössische Musik.

Deswegen ist unsere zweite Aufgabe, die Musik der Zwischenzeit - die vielleicht durch den Krieg und seine Bilder uns nicht mehr bewusst ist-  die Operette und das klassische melodische Musical, wo gleichzeitig auch die  Volksmusik und Volkstänze  gepflegt und  orchestriert wurden, wieder ins Leben zu bringen.

 

Für unsere Zwecke  wählen wir nur unbekannte Kinderoperetten oder Operetten-Märchen aus, die zu Unrecht nicht aufgeführt werden. Wir machen keine Bearbeitungen aus Opern oder anderen Werken sondern führen  Originalwerke aus dieser Zeit auf, die diese Aufgaben erfüllen. Zu unserer Arbeit gehört auch die Bearbeitung des Klavierauszuges, Orchestermaterialschreiben  aus der Partitur oder Transkriptionen aus der Kurrentschrift.

Mit dem Ziel der gemeinsamen Aufführungen, bringen wir bei den Proben allen Lernfreudigen  das Singen in der Gruppe,  Choreographien zu den verschiedenen Tänzen,  Singen und Tanzen gleichzeitig , wenn es zusammen erfordert wird. In der Freizeit, am Nachmittag, innerhalb der Musikstunden oder Tanzstunden, die sie schon ausgewählt haben. Statt Beethoven, Mozart oder Yirumi spielen wir ein Mal Franz Lehár, Kalman....!

Da wir auch viele Talente unter den Kindern und Jugendlichen entdeckt haben, werden sie auch Soli singen oder tanzen. Nach unserer letzten Aufführung wurden schon  einige unserer jungen Sänger für Baden oder das Burgtheater für Kinderszenen engagiert.

Es ist auch sehr wichtig, dass alle Mitwirkenden in einem schönen großen Rahmen spielen, denn so bekommen alle das Gefühl, etwas Wichtiges zu spielen und zu sein. Mit sozial engagierten professionellen Künstlern auf der Bühne stehen und lernen und gemeinsam mit den anderen Altersgruppen. 

 

 

Programm

 

Gypsy im Kulturzentrum in Perchtoldsdorf am 8. Und 9. Dezember 2018

Das Kulturzentrum verwandelte sich in ein großes Theater. Eine 9 x 3,60 m Leinwand mit bunten Bühnenbildern, die mitgebrachte professionelle Tonanlage vom ORF, schwarze Vorhänge rund um den Saal, um die Atmosphäre zu verdunkeln,  sowie die gelungenen Vorbereitungen der Licht-Technik  sorgten für ein besondere Stimmung  im Publikum, das bisher noch ganz andere Stücke vom Verein Operette und Klassisches Musical für Klein und Groß gewohnt war. Man würde sich oft wünschen, dass die großen Bühnen diese Werke auch so aufführen würden. Mit dem großen Einsatz aller Beteiligten, gelangen zwei unvergessliche Vorstellungen des Musicals „Gypsy“ von Jules Styne im Kulturzentrum in Perchtoldsdorf, die würdig einer großen Bühne waren.

Die Perchtoldsdorfer Fassung des Musicals hatte mit der gewöhnlichen Fassung nur die Musik und den Inhalt gemeinsam: Die Geschichte einer Mutter, die um jeden Preis ihre zwei Kinder zu Stars machen will. Jedoch gab es bei uns aber nur feinfühlige Szenen, eine Versöhnung und ein Happy End - elegant und allen gerecht! Alles verlief zügig und war sehr professionell und authentisch inszeniert. Die beiden älteren Hauptdarsteller Rene Rumpold und Maria J. Una Ruciero, die seit langem international tätig sind, führten souverän durch die Handlung. Das Franz Lehár Orchester mit seinen ausgezeichneten Musikern ließ uns die Musik von Jules Styne richtig genießen. Nicht umsonst spielen einige Musiker dieses Orchesters auch an der Volksoper oder im Stadttheater Baden seit langem mit. Die jungen Solisten Gisela Viehböck, Gini Lampl und Dominic Hauser, bewiesen sowohl gesanglich als auch tänzerisch ihre fundierte Ausbildung und Erfahrung. Die über 40 mitwirkenden Vereinskinder und Vereinsmitglieder vor und hinter der Bühne, zeigten ihre Leidenschaft bei der Sache und erfreuten die Gemüter mit ihrem Chor und Choreographien.

Alles in Allem gelang eine tolle Vorstellung mitten im Einkaufsbummeln der Weihnachtszeit!

 

Vergangene Veranstaltungen

 

 

Zum Foto-Album "Es war einmal ein Zirkus"

 

  

 

 

Bankverbindung

Bank Austria, BLZ. 12000

Kontonummer: 10001130649

IBAN: AT761200010001130649

BIC: BKAUATWW

ZVR Zahl: 504919951

Handy: 0676/3052412 (Mag. Una Ruciero)

2380 Perchtoldsdorf, Brunnerbergstr. 142

 


Sie sind Besucher Nr.